Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Airbus Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Um die Datenübertragung an Google Analytics zu deaktivieren, klicken Sie bitte hier

Vielen Dank! Wir haben einen Cookie für Sie gesetzt, der die Datenübertragung an Google Analytics bei Ihrem nächsten Besuch verhindert.

it-sa – Die IT-Security Messe und Kongress 2019

Wir präsentieren effektive Schutzmechanismen für vernetzte Industrieanlagen

Auch in diesem Jahr sind wir wieder auf der it-sa in Nürnberg vertreten. Von der einfachen Asset Discovery bis hin zum maßgeschneiderten Security Operations Centre (SOC) – erfahren Sie an unserem Stand 428 in Halle 10.1 mehr zu unserem umfangreichen Portfolio zur Absicherung kritischer Infrastrukturen und industrieller Produktionsumgebungen.

Wir stellen Ihnen im Rahmen eines OT-Demonstrators die verschiedenen OT-Security Dienstleistungen und Lösungen vor. Unerkannte oder unkontrollierte Assets erhöhen die Cybersicherheitsrisiken deutlich, – daher ist beispielsweise die OT Asset Discovery und Analysis eine wesentliche Säule eines nachhaltigen Risikoansatzes. Dabei wird der Netzverkehr an neuralgischen Stellen aufgezeichnet und durch Experten einer intensiven Analyse unterzogen.

Darüber hinaus erhalten Sie einen exklusiven Einblick in die operativen Tätigkeiten der Security Operation Centre (SOC). Mit mehreren Hochsicherheitszentren in Deutschland, Frankreich und Großbritannien gewährleisten wir für eine Vielzahl von Kunden in ganz Europa Sicherheit in Echtzeit rund um die Uhr. Im Rahmen der SOC-Dienste wie Malware oder Vulnerability Monitoring stellen wir Technologien vor, die Cyberangriffe frühzeitig erkennen und Schwachstellenscans ermöglichen.

Vorträge unserer Experten auf der it-sa 2019

Social Engineering ist mehr als nur nach dem Passwort zu fragen

Dr. Andreas Rieb, Cyber Security Specialist
Dienstag, 8. Oktober | 12:15 – 12:30 Uhr | Forum 10.1

Der Vortrag beschreibt psychologische Hintergründe des Social Engineerings aus Sicht eines Angreifers sowie Ergebnisse eines Social Engineering Penetration Tests. Die psychologischen Hintergründe beinhalten u.a. kognitive Verzerrungen sowie die Anwendung schwarzer Rhetorik.
Im Hauptteil werden Ergebnisse eines Social Engineering Penetration Tests vorgestellt, der 2019 in einer deutschen Kritischen Infrastruktur durchgeführt wurde, um das Informationssicherheits-bewusstsein der Mitarbeiter zu überprüfen und Verbesserungspotenziale aufzuzeigen. Hierzu wurden verschiedene Angriffsvektoren wie maliziöse USB-Sticks, zielgerichtete und allgemeingültige E-Mails, Telefonanrufe zur Erhebung sensitiver Informationen sowie Angriffe vor Ort geplant und durchgeführt. Neben der Schilderung der angewendeten Methoden und der Ergebnisse der einzelnen Angriffsvektoren, stellt der Vortrag abgeleitete Risiken sowie daraus resultierende Handlungsempfehlungen vor.

Asset Management in der ICS Security

Matthias Glawe, Security Engineer ICS
Mittwoch, 9. Oktober | 14:30 – 14:45 Uhr | Forum 10.1

Gemäß der Aussage “You can’t protect what you don’t know” ist Asset Management ein entscheidendes Element in der Anwendung von Security für Industrial Control Systems (ICS). Asset Management beinhaltet hierbei sowohl Ansätze zur Ermittlung und Bewertung von Assets in ICS (Asset Discovery) als auch die Inventarisierung der Assets und das Management der Asset Inventarisierung. Dieser Vortrag gibt einen kurzen Einblick in mögliche Methoden und ihre praktische Anwendung um die Aspekte Asset Discovery, Inventory und Management und somit eine solide Grundlage für Risikoeinschätzungen und die Planung von Security Maßnahmen zu gewährleisten.

Terminvereinbarung

Sie wollen mehr über unsere Produkte und Services erfahren? Für Terminvereinbarungen oder Rückfragen füllen Sie bitte das Kontaktformular aus und geben Ihren Wunschtag an.

Felder die ausgefüllt werden müssen.*