Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Airbus Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Um die Datenübertragung an Google Analytics zu deaktivieren, klicken Sie bitte hier

Vielen Dank! Wir haben einen Cookie für Sie gesetzt, der die Datenübertragung an Google Analytics bei Ihrem nächsten Besuch verhindert.

IMI (IT meets Industry) 2018

Airbus CyberSecurity auf der IT meets Industry in Mannheim

Vom 20. und 21. November treffen sich im Congress Center Rosengarten in Mannheim Entscheider und Professionals aus IT und Automatisierung im Umfeld Industrie und Kritische Infrastrukturen. Die IMI (IT meets Industry) ist ein Treffpunkt für Personen aus IT und Industrie und thematisiert sowohl die Chancen für den optimalen Betrieb von industriellen Produktionsanlagen als auch die komplexen Risiken in der Vernetzung von IT und Automation.

Airbus CyberSecurity wird auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand (Nr.16) vertreten sein. Erfahren Sie an unserem Stand alles zum Thema OT-Security, vom Maturity Check bis zum Risk Assessment.

Erfahren Sie mehr zu dem Thema OT-Security in dem Vortrag von Jörg Schuler, OT Security Portfolio und Partner Manager bei Airbus CyberSecurity am Mittwoch, 21. November 2018.

„AIR-GAPS zwischen IT und OT war gestern, horizontale und vertikale Vernetzung von industriellen Anlagen bedürfen neue Ansätze und Zusammenarbeitsmodelle“

Das bisher zum Schutz von Industrieanlagen verwendete Prinzip der Abschottung und Isolierung ist mittlerweile Vergangenheit. Fabriken werden zu Smart Factories. Prozesse werden in Echtzeit und über Landes- und Unternehmensgrenzen hinaus gesteuert und koordiniert. Der damit erforderliche Vernetzungsgrad auf allen Ebenen und insbesondere auf dem Shop Floor birgt nicht nur Vorteile, sondern damit wachsen auch Angriffsflächen und Verwundbarkeiten. OT- und IT-Sicherheit in der industriellen Anlagen unterliegt besonderen Rahmenbedingungen: So stellt die Steuerung von Produktionsanlagen Echtzeit-Anforderungen, Veränderungen auf den Systemen ist somit schwierig bis unmöglich. Eine klassische Absicherung im Sinne eines Perimeterschutzes alleine ist keine tragfähige Lösung, sondern es bedarf neue Ansätze und eine systematischere Planung und Umsetzung für die Erkennung und Behandlung von Cyber-Vorfällen, insbesondere bei der Integration der industriellen Netzwerke in ein unternehmensweites Security Monitoring.

Wichtige Informationen:
Datum: 20.-21. November 2018
Veranstaltungsort: Congress Center Rosengarten, Mannheim, Deutschland
Für weitere Informationen besuchen Sie die Event-Website.

Machen Sie einen Termin mit uns aus!

Felder die ausgefüllt werden müssen.*